PGP

[ Budich.org-Home | PGP-Hauptseite ]

[crypto]

Thema Datenschutz: Verschlüsselung, Geheimhaltung, elektronische Unterschrift

Spezial zu/mit GnuPG 1.4.11(2010) und WinPT 1.3.1(2008)

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren!
Aus gegebenen Anlaß möchte ich Ihnen Methoden und Programme zum Schutz ihrer Privatsphäre und unserer Daten/Kommunikation zur Kenntnis geben.
Vor Spitzel-Übergriffe (und möglichen rechtswidrigen Diskrimminierungen u.A.) schützen Sie sich am besten mit PGP-Signatur und PGP-Verschlüsselungsprogramm. Seit mehr als 20 Jahren, auch ab 1990, sollte man vorbeugend und prinzipiell verschlüsselt kommunizieren.

Ein sehr gutes Werkzeug/Programm zum digitalen signieren und verschlüsseln ist "PGP". Man kann damit Geheimhaltung und Datenintegrität sicherstellen. PGP und Abkömmlinge sind weit verbreitet und prinzipiell kompatibel. Da es sinnvoll ist vertrauliche Daten auf elektronischen Wege auszutauschen, sollte dies auch verschlüsselt erfolgen. Man nimmt dazu am besten PGP (openPKG openPG openGP GPG etc.).
horch1.gif "DE-Mail" (bloß nicht!) Und ist im übrigen teuer und sehr schlecht! (Kann zentral auspioniert werden.)
S/MIME Systeme sind potentiell unsicher wenn die Schlüssel von zentralen Stellen (große Provider, staatliche Institutionen, pseudo staatliche Org. wie alte+neue BDR, ...) vergeben und verwaltet werden. Zentrale Stellen sind somit als eher unsicher (NSA+BKA... Nachschlüssel ...) zu betrachten.
Warnung: Ebenso sollte man die sogenannte "www.volksverschluesselung.de" (fraunhofer.sit +Dt.telekom AG) nicht nutzen.

Zusätzlich hat man mit PGP einen "Passwordmanager" (eine verschlüselte Textdatei) in der die verschiedenen Geheim/Zugangsdaten (E-Mail, Banking PIN/TAN, Foren, Pseudonyme, ...) sicher aufbewahrt werden können.
Direktzugriff der US-Geheimdienste auf Microsoft, Google, Facebook&Co.: Gestern noch "Verschwörungstheorie" heute_Gewissheit!

Hinweis: Zwecks Signierungsservice ("Kryptoparty", Key signing) können Sie mich kontaktieren. s.a. www.kryptoparty.de

  1. [#1 Hardware]
  2. [#2 Software/Programm]
  3. [#3 Kompatibilität(snotwendigkeiten)]
  1. [#4 Programm-Modi]
  2. [#5 Schlüssel/Key-Typen, Finden]
  3. [#6 Diverses / Tipp / Informationen]

1.) [#1 Hardware]

Hardware ist keine spezielle nötig. Ich empfehle aber den eigenen/ die privaten/ Schlüssel (welche zwar bereits durch PGP und ein Paßwort geschützt sind) auf einen mobilen kennwortgeschützten und verschlüsselten Datenträger aufzubewahren. Gute Erfahrungen habe ich mit 4 GB USB-Stick der Fa. Verbatim, Modell "Secure Data" mit 256bit-AES (viele andere waren ungeeignet). Dazu als Sicherungskopieträger einen 2. von einer anderen Firma bspw. von LaCie mit "Private-Public" Software (Backup/Sicherheitskopie). Denn ohne ihren Schlüssel können sie alle damit erzeugten Daten _nicht_ lesen.


2.) [#2 Software/Programm]


3.) [#3 Kompatibilität(snotwendigkeiten)]


4.) [#4 Programm-Modi]


5.) [#5 Schlüssel/Key-Typen, Finden]


6.) [#6 Diverses / Tipp / Informationen]


[ Home | PGP-Hauptseite ]
** pgptech4.htm: kontbsw1.jpg (Lübben/Spreewald) **