[ Zentrale ]

Warum wollen die sogenannten Volksvertreter im BRD-deutschen Bundestag keinen "Stasi-Check" für alle Mitarbeiter von Bundesbehörden?
http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/474/55/lang,de/

Im "roten Brandenburg" hat Spitzeln Tradition ...
siehe dazu auch bei "Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD)"
Auch Bayern ("Lebensmittel Discounter") ;-(
Was Lidl+Co. kann, kann auch? ...


Leider sehr häufige (illegale) Videoüberwachung des öffentlichen Bereiches durch Privatpersonen:

05+06-2009:: Raumbeobachtung, Video-Überwachungskamera bei/von: Kamera-Spitzel: 05-06.2009 R. M. Cottbuser Str. 67 (neben Friseurladen) in Lübben-Spreewald

05-2011, 2: heimliche Überwachung: In Bäckerei Dietrich Lübben/Steinkirchen, durch Bäcker/Herr Hans-Jürgen Dietrich, Ort der Überwachung: Cottbuser Straße 62, D-15907 Lübben, Die Bespitzelung ist nicht kenntlich gemacht. (bis/inkl. 5.8.11)
Auch ist keine (ausreichende) Firmierung erkennbar.
Die Kameras sind so ausgerichtet, daß auch der öffentliche Raum beobachtet werden kann.
Fazit: weiterzubildender Unternehmer

Die amtlichen sogenannten Datenschützer Fr.Bayer und Herr Dr.Jendro@lda.brandenburg.de ("lda bbg") nehmen mindestens einen VideoSchnüffler in Schutz und verweigern unrechtens Auskünfte.
Sollte sich das LDA Bbg. also besser Datenschmutz und Auskunftsverweigerungsbehörde nennen?
"Stasi" läßt grüßen.

08-2012: zu o.g. Bäcker Dietrich: teilweise Besserung, aber noch kritikwürdiges, Details folgen ...

07-08/2012 +ff.?: 3: illegale Videoüberwachung des öffentlichen Bereiches ... durch Fam. D.+M. Kr. Spreestr.41 in BRD/D-15907 Lübben/Steinkirchen
(sind nach amtlicher Belehrung scheinbar ordentlich geworden)
s4_0580x.jpg
Dieter
09/2012: Die sogenannte Prüfung zum Sachverhalt "Beobachtung öffentlicher Bereiche mit Hilfe optisch elektronischer (fehlend: und akustischer) Einrichtungen" ergab angeblich keine Beanstandungen. Entweder ist die LDA-Behörde unfähig, schütz illegale(?) Spitzel, oder läßt sich durch die Kameraschnüffler billig austricksen. Die Krü-Schnüffelkamera ist zwar neu ausgerichtet, kann aber immer noch den Straßenbereich erfassen (der Kamera-Bewegungsmelder spricht deutlich an). Vermutlich waren die Amtsleute bequem (faul soll man ja nicht sagen ;-( und haben weder meine Beweisfotos noch die Örtlichkeit persönlich in Augenschein genommen. Wozu benötigen wir die "scheinheilige" Amtsstube überhaupt? Die Beamten sollen doch lieber Arbeiten.
...
seit Jahren/vor +08-2012: Cottbuser Str. 22 D-15907 Lübben !_Nähe RVS-LDS BUS Haltestelle_! Fam.See., C.?+H.+P. +D.K. :

Fotos folgen...

Empfehlung verschiedener Leser: Wenn Sie in der Nähe sind, besuchen Sie die Schnüfflerstätten, fertigen aus dem öffentlichen Bereich (z.B. öff.gewidmete Straße) Bilder/Fotos und Videos an, und zeigen diese ... So merken die Schnüffler irgendwann wie es ist bespitzelt zu werden. Den Unterschied zwischen legal und illegal werden Videospitzel aber eher nicht begreifen. Ihre Aktion wäre normalerweise rechtens und die der Schnüffler unrechtens.
../images/videoakv.png


...


X: neues Thema:
Quelle: DDR MfS

Warum auch nicht?

Mithin waren ja auch faschistische Nationalsozialisten im Staatsdienst der jungen BRD, und zwar Richter!

illegale Videoüberwachung


spitzelc.htm
siehe auch...
siehe auch...

Video-Spitzel, WebCam
spreewald.1
s.a. Schuldnerliste (inkl. Behörden!)
Umweltverschmutzer
Gelegenheiten.Jagd.Lübben

[ Index ]



Krüger